Kunststätte Bossard hält vielfältiges Programm bereit:

Willkommen in der Kunst

Die zweite Jahreshälfte wird vielfältig und bunt an der Kunststätte Bossard: vier Museumssonntage, eine Ausstellungseröffnung, eine neue Themenführung, ein Leseabend, Kreativkurse und, und, und.

Der Veranstaltungskalender mit einer Übersicht der Veranstaltungen bis zum Jahresende ist jetzt online und liegt in vielen öffentlichen Einrichtungen in gedruckter Form zum Mitnehmen aus.„Wir haben ein abwechslungsreiches Programm für die Sommer- und Herbstmonate zusammengestellt“, versprechen Dr. Gudula Mayr, Leiterin der Kunststätte und Heike Duisberg-Schleier, kaufmännische Geschäftsführerin an der Kunststätte. „Einige neue Veranstaltungskonzepte konnten wir im Frühjahr wegen der Corona-Auflagen nicht durchführen. Umso mehr freuen wir uns jetzt, mit unseren Museumssonntagen einen Teil der Themen in einem anderen Format vorstellen zu können.“

Die Museumssonntage (16.08, 06.09, 04.10.,15.11.) mit den Schwerpunkten Kunst, Garten und Genuss sind Tagesveranstaltungen für die ganze Familie mit Führungen, kulinarischen Überraschungen, Kreativangeboten und Ausstellungsprogramm.

Der Veranstaltungskalender führt übersichtlich alle Veranstaltungen bis Dezember auf. Mit abgedruckt ist eine Übersicht über die täglichen Führungen an der Kunststätte, die Sonderführungen, Kinderkreativkurse, das Kreativprogramm für Erwachsene sowie eine Ankündigung auf die nächste Dauerausstellung im Neuen Atelier, denn ab Mitte September wird „Ernst Barlach als Briefeschreiber“ bis zum Ende des Jahres das Kunstprogramm ergänzen.

Kunststätte Bossard, Bossardweg 95, 21266 Jestburg; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11.00 bis 18.00 Uhr; www.bossard.de

 

Verwandte Beiträge

Druckansicht    

Facebook Kommentare