Einige Worte zur Decke, damit sie nicht auf den Kopf fällt …

Ver-rückte Welt

Bedingt für Ablenkung gut. (Foto: maxman / Pixabay)

John Pütz sitzt wie wir alle zuhause und macht sich so seine Gedanken …

Gestern war Zeitungstag. Ich habe mir drei Zeitungen gekauft. Im Grunde in diesen Zeiten natürlich Quatsch. Worüber sollen die schon schreiben, worüber nicht auch andere schreiben? Covid, Corona, Tote, Elend, Milliarden und all das.

Das mal beiseite gelassen, fand ich merkwürdige Dinge, bei denen ich glaube, der Virus schlägt auch aufs Hirn und ist schon viel weiter verbreitet, als wir wahr haben wollen.

Hier einige Schlagzeilen:

„Heino geht jetzt einmal morgens und einmal abends ins Bad!“

Und schlimmer noch:

„Heino trotzt Coronavirus: Schlagerstar spielt weiterhin Konzerte“

Oder der hier: Spahn will Krankenhäuser mit Milliardensummen am Leben erhalten“

Und als Begründung:

„Da die so genannten elektiven Eingriffe wie Hüftgelenks-OPs aber gut bezahlt und viele Corona-Betten (noch) leer sind, entgehen den Kliniken derzeit hohe Umsätze.“

Ach! Ist Opas künstliches Hüftgelenk also doch nicht nötig?!?

Auch gut:

„Warum der Goldpreis wegen Corona fällt“

Oder „Jugendliche feiern illegale Corona-Partys in Rellingen!“ Waren die vorher also legal?!?

Genauso bekloppt: „Corona-Schließung: Gedränge bei Nürnberger Baumärkten“

Wollen die dort mit Mörtel gegen das Virus spachteln?!

Und von der weiß ich noch nichts zu halten: „AFD-Flügel kann sich wegen Corona nicht auflösen!“ Ist Rechtsextremismus wohlmöglich virenresistent?  

Ab morgen lasse ich das besser auch mal mit dem Zeitunglesen

Euer John Pütz

Verwandte Beiträge

Druckansicht    

Facebook Kommentare