Die Kolumne von Sophie Selbst-Zweifel

Trunkenheit

In vino veritas (Foto: Mabel Amber / Pixabay)

Mein Name ist Sophie und ich bin Denkerin. Im Wein liege die Wahrheit,

heißt es, doch ich fische diesbezüglich im Trüben. Jedenfalls sehe ich nicht klarer, wenn ich ihn trinke, und leider werden auch weder ich noch die Welt davon schöner. Aber es trägt gelegentlich zur Entspannung bei.

Ein bisschen Spaß muss sein, wie schon Roberto Blanco propagierte. Anscheinend spricht gerade der Volksmund zu mir. Ich frage mit der Stimme Herbert Grönemeyer´s zurück: „Was soll das?“ Daraufhin folgt Schweigen im Walde.

Besorgte Leser mögen denken: Hat sie getrunken, oder was faselt sie da?

Ich denke zurück, lege die Hand auf´s Herz. Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Deshalb entgegne ich im Stillen: „Nur schlaftrunken.“ Ob das die Wahrheit ist, hängt davon ab, ob ich es nüchtern oder angeheitert betrachte.

Verwandte Beiträge

Druckansicht    

Facebook Kommentare