Die Kolumne von Sophie Selbst-Zweifel

Ruhestand

Foto: bernardoruas / Pixabay

Mein Name ist Sophie und ich bin Denkerin. Ich glaube, ich bin am Ende mit meinem Latein und weiß nicht weiter.

Der Zweifel hat vermutlich Recht mit seiner Forderung, Schluss zu machen mit der Selbst-Inszenierung und die Kolumnen zu einem guten Ende zu bringen. Wenn ich jetzt eine Tür schließe, öffnet sich angeblich eine neue.

Klingelt’s? Richtig, Neujahr steht vor der Tür. Ein willkommener Anlass, alte Themen abzuschließen und sich auf Veränderungen einzulassen, damit nicht ein Jahr dem nächsten gleicht. Statt Kolumnen zu schreiben, möchte ich vielleicht lieber mehr lesen oder lernen, wie man etwas Richtiges schreibt. Ich könnte mich überhaupt fortbilden, um an manchen Stellen Wissenslücken zu schließen und meine Neugier zu befriedigen. Oder endlich einmal dazu kommen, mich in Geduld zu üben, indem ich das Teetrinken kultiviere.

Zum Abschluss habe ich noch einen umweltfreundlichen Knaller auf Lager. Achtung, ich lasse die Katze jetzt aus dem Sack: Mein richtiger Name ist Hase. Und was das bedeutet, wisst ihr selber.

Verwandte Beiträge

Druckansicht    

Facebook Kommentare