Ab sofort Bewerbungen bei der Behörde für Kultur und Medien möglich:

Neue Stipendien für die Bildende Kunst

Foto: moshehar / Pixabay

Die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius macht´s möglich: gleich 7 neue Stipendien jährlich vergibt nun die Stadt Hamburg im Bereich der Bildenden Künste.

In der Mitteilung heißt es:

„Das großzügige Engagement der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius ermöglicht es der Behörde für Kultur und Medien, in diesem Jahr erstmals Kunststipendien für bereits etablierte Künstlerinnen, Künstler oder Gruppen zu vergeben. Das neue Stipendium fördert jährlich sieben Projekte mit je 10.000. Dieses Förderangebot knüpft an bestehende Programme der Stadt wie das Arbeitsstipendium für Bildende Kunst an. Interessierte können sich bis zum 22. April 2019 für das Kunststipendium bewerben. Neben dem neuen Stipendium der ZEIT-Stiftung etabliert die Behörde für Kultur und Medien in diesem Jahr weitere neue Fördermaßnahmen und erhöht die Mittel für die Freie Bildende Kunst. So baut die Stadt die Förderung in diesem Bereich deutlich aus.

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Mit dem neuen Kunststipendium etablieren wir gemeinsam mit der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius ein flexibles, projektorientiertes Stipendium, das den vielfältigen Arbeitsweisen im Bereich der Bildenden Kunst entspricht. Wir schaffen für Hamburger  Künstlerinnen und Künstler, die sich bereits einen Namen gemacht haben, ein Angebot, das die bestehenden Fördermöglichkeiten  sehr gut ergänzt und Künstlerinnen und Künstlern aus dem Bereich der Freien Bildenden Kunst eine zusätzliche Perspektive in Hamburg eröffnet. Das neue Stipendium ist ein wichtiger Baustein bei unserem Ausbau der Förderung der Freien Bildenden Kunst.“

Christine Neuhaus, Bereichsleiterin Förderung und Programmleiterin Kunst und Kultur der ZEIT-Stiftung: „Die ZEIT-Stiftung wendet sich mit dem neuen Stipendienprogramm explizit an in Hamburg lebende Bildende Künstlerinnen und Künstler. Ihr hohes kreatives Potential gilt es in der Stadt zu halten. Wir möchten ihnen die Möglichkeit bieten, sich künstlerisch zu entfalten. Wir gehen von regem Interesse an den neuen Stipendien aus und freuen uns schon auf die eingehenden Bewerbungen.“

Mit dem Bucerius Kunst Forum hat die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius ein markantes Ausstellungsforum geschaffen. Bereits seit vielen Jahren unterstützt die Stiftung den Ankaufsetat der Kunsthalle und des Museums für Kunst und Gewerbe. Nun erweitert die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius ihr Engagement im Bereich der Bildenden Kunst um die Förderung von Künstlerinnen und Künstlern der Hansestadt Hamburg.

Für das neue Kunststipendium können sich professionell arbeitende Bildende Künstlerinnen und Künstler sowie künstlerische Gruppen aus Hamburg bewerben, die sich mit ihren Arbeiten bereits etabliert haben. Unterstützt werden Projekte aller Formate, unabhängig vom Stand ihrer Bearbeitung. Eine Recherchephase kann gleichermaßen gefördert werden wie die Fortführung oder Finalisierung eines Projekts. Entscheidend ist die Qualität des Vorhabens. Die bewusst offen gehaltene Ausschreibung trägt den vielfältigen künstlerischen Ansätzen sowie Arbeits- und Produktionsbedingungen zeitgenössischer Kunst Rechnung. Über die Vergabe der Stipendien entscheidet eine Fachjury.

Weitere Informationen sind der Ausschreibung unter hamburg.de/bkm zu entnehmen.“

Quelle: www.hamburg.de/bkm

Verwandte Beiträge

Druckansicht    

Facebook Kommentare