Reihe: Highlights der SuedKultur Music-Night am 7. Okt. 2017

Irischer Schabernack, der rockt

Man kann es sich fast denken: von einem irischen Bier können diese Jungs in den höchsten Tönen singen. (Foto: PR)

Am 7. Oktober 2017 rockt der Süden Hamburgs. Die Initiative SuedKultur lädt zum 7. Male zur MusicNight. Wir stellen Euch im Vorfeld einige Highlights vor. Hier: ´Jack in the Green` im ´The Old Dubliner`.

In den Irish Pub zu gehen, ist immer ein wenig wie Urlaub in Irland zu machen. Und sei es  nur auf ein Bier oder kleine Tüte dieser sauren Super-Chips. So auch im Irish Pub „The Old Dubliner“ in der Lämmertwiete. Gerne gleich in englischer oder besser irischer Sprache bestellen.

Die beiden Betreiberinnen Christina und Kirsten glänzen durch irisch-raue Freundlichkeit und fallen auf durch besonders feminine Servicekräfte. Nicht unbedingt üblich in dunklen Spelunken.  Und natürlich gibt es Live-Musik und vor allem irische. So auch bei der SuedKultur Music-Night. Da kommt gleich ein ganzes Sextett angerauscht und im Gepäck die typischen Instrumente Irlands: Bouzouki und Bodhran. Kurzum: um 22h gehört die Bühne „Jack in the Green“.

Der kleine Kobold namens ´Jack in the Green`, der der Sage nach mit den Menschen auf der grünen Insel seinen Schabernack treibt, ist natürlich ein waschechter Ire.

Shut up and dance! (Irish Party 2017)

Hi Folks! Hier mal der erste Schnipsel vom Logo Hamburg! Zu sehen ist unser alljährliches "Logo-Special" – leider, oder zum Glück – ohne die Tanzeinlage von Steph am Ende des Liedes 😉 Danke an Frieso Sp für das geile Video!

Posted by Jack in the Green on Dienstag, 2. Mai 2017

Die ´Band Jack in the Green` dagegen kommt aus dem Nordwesten Hamburgs. Gegründet wie jede anständige Band – somebody meets somebody in a pub – widmen sich ´Jack in the Green` seit Sommer 1995 in kompletter Formation ihren more or less irish ballads.

´Jack in the Green`, das ist Irish Folk aus den Pubs und Bars mit Bodhrán und Tin Whistle, Banjo und Akkordeon. Songs von der rauen irischen Küste und den schottischen Highlands, kraftvoll wie ein gutes Guinness und mit der Seele wie ein feiner Malt – das ist der unverwechselbare Stil von ´Jack in the Green` – more or less irish ballads.
Die Besetzung der Kombo: Troe – Gitarre, Bouzuki / Steph – whistles / Eik – Bodhran / Jörg – Akkordeon / ND – Bass / Murphy – Gitarre, Banjo

weiterführende Links: jackinthegreen.de oder facebook.com

Termin: Sa., 7. Okt. 2017 um 22h, ´Jack in the Green`im

The Old Dubliner – Irish Pub, Neue Straße 56-58, 21073 Hamburg, www.olddubliner.de

Ab in den Pub, ab in den Keller in der Lämmertwiete …

Verwandte Beiträge

Druckansicht    

Facebook Kommentare