Staatsoper, Thalia-Theater und Schauspielhaus warten zur Weihnacht auf:

Hochkultur für weniger Geld

Foto: Hans Jörg Michel

Theater, Schauspielhaus oder Staatsoper – für viele ein Traum, wenn es nicht so teuer wär´. Aber es ist ja bald Weihnachten und da kommen manche Geschenke auch von der Kultur …

In der Pressemitteilung der Staatsoper Hamburg heißt es:

„Die FamilienCard – Mit der ganzen Familie in die Staatsoper, ins Thalia Theater oder in das Deutsche Schauspielhaus – und das zum günstigen Preis? Mit der FamilienCard der Hamburger Staatstheater kein Problem!

Die FamilienCard kann für eine Gebühr von 15,– Euro erworben werden. Sie gilt unabhängig vom Ausstellungsdatum für eine Spielzeit und ist personengebunden und nicht übertragbar. Die FamilienCard gilt für bis zu zwei Erwachsene in Begleitung von Kindern oder Jugendlichen bis 18 Jahre. Auf die verfügbaren Karten der Platzgruppen 1 bis 5 (Staatsoper) erhalten die Erwachsenen eine Ermäßigung von 10%. Die Kinder und Jugendlichen zahlen für ihre Eintrittskarte einen günstigen Festpreis (Hamburgische Staatsoper: 10,– Euro). Die FamilienCard gilt für alle Vorstellungen außer Premieren, Gala-Vorstellungen, Sonderveranstaltungen und Vorstellungen fremder Veranstalter in der Staatsoper (Großes Haus), im Thalia Theater (Großes Haus und Thalia in der Gaußstraße) und im Schauspielhaus (Großes Haus). Die FamilienCard ist im Kartenservice der Hamburgischen Staatsoper sowie im Thalia Theater und im Schauspielhaus erhältlich.“

Weitere Informationen unter: staatsoper-hamburg.de und jung-staatsoper.de , Kartenservice: 040-35 68 68

Und zur Weihnachtszeit stehen zudem einige festliche Termine auf dem Programm:

Die Zauberflöte

Die Zauberflöte von Mozart steht wieder auf dem Spielplan der Staatsoper Hamburg – in der Inszenierung von Jette Steckel und dem Bühnenbild von Florian Lösche. Es gibt ein Wiedersehen mit Willi Schwinghammer als Sarastro, mit Jonathan McGovern als Papageno, mit Christina Poulitsi als Königin der Nacht. Tamino wird von Dovlet Nurgeldiyev und alternierend von Oleksiy Palchikov im Rollendebut verkörpert. Pamina ist Hayoung Lee und alternierend Fatma Said, Papagena wird durch Narea Son und im Rollendebut alternierend von Soomin Lee gestaltet. Es spielt das Philharmonische Staatsorchester unter der Leitung von Adrian Müller.

Vorstellungen am 29. November jeweils um 19.00 Uhr sowie am 26. und 30. November 2017 um 18.00 Uhr. Doppelvorstellung am 3. Dezember um 14.00 Uhr und 19.00 Uhr. Weitere Termine am 5. und 7. Dezember jeweils um 19.00 Uhr

Ensemblekonzert: Bühne frei!

Das Motto des diesjährigen Ensemblekonzerts Bühne frei! lautet „Bretter, die die Welt bedeuten“. Unter der Moderation von Staatsopernintendant Georges Delnon und der musikalischen Begleitung von Studienleiter Rupert Burleigh gestalten Ensemblemitglieder einen vielseitigen Abend. Das traditionelle Ensemblekonzert findet zugunsten der Deutschen Muskelschwund-Hilfe e.V. statt.

Bühne frei! am 9. Dezember 2017, 20.00 Uhr, Große Bühne

Hänsel und Gretel

Der Weihnachtsklassiker der Staatsoper Hamburg schlechthin ist Engelbert Humperdincks Hänsel und Gretel. „Kennst du nicht den schauerlich düstern Ort, weißt nicht, dass die Böse dort wohnt?“: Überstürzt brechen die Eltern in den Wald auf, um Hänsel und Gretel vor der Knusperhexe Rosina Leckermaul zu retten. Wie befürchtet, haben sich die Kinder im Wald verirrt und sind auf das Lebkuchenhaus gestoßen. Sie können der süßen Verlockung nicht widerstehen – und tappen in die Falle der Hexe, die Kinder buchstäblich zum Fressen gern hat…

Vorstellungen für die ganze Familie sind am 17. Dezember um 15.00 Uhr sowie am 17., 22. und 27. Dezember jeweils um 19.00 Uhr und am 18. Dezember um 11.00 Uhr

La Bohème

Eine der beliebtesten Opern von Puccini ist zurück an der Dammtorstrasse. La Bohème wird in der Inszenierung von Guy Joosten (2006) für fünf Vorstellungen ab dem 2. Dezember wieder zu sehen sein. Rodolfo ist mit dem mexikanischen Tenor Arturo Chacón-Cruz prominent besetzt, Mimì wird vom Staatsopern-Ensemblemitglied Iulia Maria Dan dargestellt und als Musetta gibt die junge Sopranistin Adriana Ferfecka ihr Staatsoperndebut. Das Philharmonische Staatsorchester spielt unter der Leitung von Stefano Ranzani.

Vorstellungen am 2., 6., 13., 16. und 19. Dezember jeweils um 19:30 Uhr

La Belle Hélène

Jacques Offenbachs Opéra bouffe La Belle Hélène zählt zu seinen größten Erfolgen. Das Regieduo André Barbe und Renaud Doucet verlegten die Handlung in ihrer Inszenierung auf ein Kreuzfahrtschiff der 60er-Jahre: Ihre phantasievolle, spritzige Inszenierung ist ein Garant für gute Laune!

Vorstellungen am 25. und 31. Dezember jeweils um 18.00 Uhr und am 28. Dezember um 19.30 Uhr

Der Literarisch-Musikalische Adventskalender

Mitglieder des Opern-Ensembles, des Internationalen Opernstudios, des Staatsopernchores, des Hamburg Balletts, der Ballettschule, der Jungen Choreografen, des Philharmonischen Staatsorchesters sowie Gäste aus Hamburg präsentieren: Geschichten, Gedichte und Lieder – mal bekannte, heitere und besinnliche Weihnachtsklassiker, mal eher Unbekanntes, Ungewöhnliches und Komisches zur Adventszeit. Lassen Sie sich überraschen!

Für alle Neugierigen lüften wir das Geheimnis bereits jeden Morgen auf unserem Blog.

Adventskalender vom 1. – 23. Dezember 2017, 17.00 bis circa 17.30 Uhr, (sonntags jeweils 12.00 Uhr, am 23. Dezember bereits um 16.30 Uhr) Eingangsfoyer, der Eintritt ist frei, es wird für einen wohltätigen Zweck gesammelt.

Familieneinführungen

Für ausgewählte Vorstellungen werden spezielle für junge Vorstellungsbesucher Einführungen in Werk und Inszenierung angeboten, um den inhaltlichen Zugang zu erleichtern. Die Familieneinführ-ungen sind in Verbindung mit einer Karte für die entsprechende Vorstellung kostenfrei und werden jeweils 45 Minuten vor Beginn der Vorstellung in den Räumen der Staatsoper angeboten. Die nächsten Familieneinführungen sind:

Familieneinführung (ab 8 Jahren) Die Zauberflöte: 26.11.17, 17.15 Uhr, Chorsaal (Zugang über den Bühneneingang Kleine Theaterstraße 1)

3.12.17, 13.15 Uhr, Stifter-Lounge, 4. Rangfoyer

Familieneinführung (ab 8 Jahren) Hänsel und Gretel: 17.12.17, 14.15 Uhr, Stifter-Lounge, 4. Rangfoyer

Familieneinführung (ab 10 Jahren) La Belle Hélène: 25.12.17, 17.15 Uhr, Stifter-Lounge, 4. Rangfoyer

Informationen und Kartenreservierung sowie Beratung zu Geschenk-Abonnements, – Gutscheinen oder der OpernCard erhlaten Sie unter Tel. 040 – 35 68 68 oder www.staatsoper-hamburg.de

Verwandte Beiträge

Druckansicht    

Facebook Kommentare