Online-Stiftungswoche gibt wertvolle Tipps aus der Praxis:

Hilfe von Profis

Manche Erleuchtung kommt schon beim Sitzen vor dem Computer. (Foto: Stiftung Stifter für Stifter )

Wie kommt man sinnvoll und sicher zu mehr Spendern, Einnahmen oder Ertrag und erzielt positive Wirkung? Im Internet wird´s bald erklärt.

Ein Thema für alle Non-Profits: Das Geld. Wie kommt man sinnvoll und sicher zu mehr Spendern, Einnahmen oder Ertrag und erzielt positive Wirkung? Vom 24. bis 28. September 2018 greift die Online-Stiftungswoche vom Haus des Stiftens diese Fragen in 10 Webinaren auf.

Namhafte Referent*innen vermitteln unter dem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“ Wissen aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. Die Online-Stiftungswoche findet im Vorfeld des „Tages der Stiftungen“ am 1. Oktober 2018 statt. Sie ist eine Initiative der Stiftung Stifter für Stifter mit Unterstützung des Bundesverbands Deutscher Stiftungen, dem Stifterverband, der Deutschen StiftungsAkademie und dem BMZ. Projektträger ist die Haus des Stiftens gGmbH.

Die Themen und Termine im Einzelnen:

 Crowdfunding 1×1

Beispiele für erfolgreiche Crowdfunding-Kampagnen gibt es viele. Doch wie funktioniert das eigentlich und was macht eine erfolgreiche Kampagne aus? Das Webinar bringt Ihnen das 1×1 des Crowdfundings näher und zeigt auf, wie Sie möglichst viele Unterstützer für Ihre Idee gewinnen.

Inhalte:

  • Voraussetzungen für ein erfolgreiches Crowdfunding
  • Schritt für Schritt vom Konzept zur Kampagne
  • Aufbau einer Community

Referent/in: Anna Theil / Datum: 24. September 2018 / Uhrzeit: 10:00 – 11:00 Uhr

Vier Fehler in der Vermögensanlage

Bei der Vermögensanlage passiert es immer wieder, dass Stiftungen mit der erreichten Rendite unzufrieden sind oder auch mal ein unglückliches Händchen bei der Auswahl von Titeln oder Verwaltern haben. Solche Sachen sind oft ärgerlich und manchmal nicht mehr zu ändern. Viel wichtiger ist es aber, sich über die großen Risiken klar zu werden und diese zu vermeiden.

Inhalte:

  • Kompetenzen in Stiftungsgremien
  • Auswahlkriterien für Fonds
  • Auswahlkriterien für Kosten
  • Nachhaltigkeit und Ethik

 

 Referent/in: Frank Wieser / Datum: 24. September 2018 / Uhrzeit: 11:30 – 12:30 Uhr

Positive Wirkung mit Impact Investing

Durch sogenanntes „Impact Investing“ können Stiftungen ihre Kapitalanlage als Wirkungshebel nutzen und so mit ihrem Vermögen nicht nur eine finanzielle Rendite, sondern auch eine gesellschaftliche Wirkung erzielen. Vor allem vor dem Hintergrund der anhaltenden Niedrigzinsphase scheint dies ein vielversprechender Ansatz zu sein. Im Webinar erfahren Sie, welche Chancen das Impact Investing bietet und welche Herausforderungen sich für den Non-Profit-Sektor daraus ergeben.

Inhalte:

  • Wann eignet sich Impact Investing?
  • Worauf müssen Organisationen achten?
  • Welche Voraussetzungen sollten erfüllt werden?

Referent/in: Johannes P. Weber / Datum: 25. September 2018 / Uhrzeit: 16:30 – 17:30 Uhr

Finanzierung von kleinen NPOs

Kleine Vereine und Initiativen brauchen für ihre Arbeit meistens keine riesigen Summen, eher einige Hundert oder Tausend Euro im Jahr. Wenn die Mitgliedsbeiträge und Spenden nicht mehr reichen, beginnt die Suche nach neuen Quellen. Im Webinar betrachten wir verschiedene Ansätze und ihre Erfolgsaussichten.

Inhalte:

  • Mitgliedsbeiträge – Differenzierung schafft Mehrwert
  • Fundraising – Klasse statt Masse bei der Spendenkampagne
  • Geld verdienen – Fallstricke und Tipps bei Fundraising-Dinner und Flohmarkt
  • Mit Unternehmen arbeiten – selbstbewusst in die Partnerschaft
  • Lokale Töpfe finden – bei der Bank gibt’s Geld statt Zinsen

Referent/in: Dr. Christian Meyn / Datum: 25. September 2018 / Uhrzeit: 18:00 – 19:00 Uhr

Geld für internationales Engagement

Sie wollen sich als gemeinnützige Organisation für Projekte im Globalen Süden engagieren, aber Ihre Organisation stößt an finanzielle Grenzen? Dieses Webinar bietet einen Überblick über die deutsche Förderlandschaft und geht konkret auf Fördermittel für Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern ein. Es richtet sich an Stiftungen, Vereine und weitere gemeinnützige Organisationen, die bisher noch wenig Erfahrung mit der Recherche zu und Akquise von Fördermitteln haben. Aufgezeigt wird, welche Fördergelder es u.a. für Entwicklungszusammenarbeit gibt, an welche Institutionen Sie sich wenden können und wie ein Einstieg in die Projektförderung gelingen kann.

Inhalte:

  • Überblick der deutschen Förderlandschaft für Auslandsprojekte
  • Informationsquellen und Recherche zu passenden Förderquellen
  • Ausgewählte Staatliche Förderinstrumente für Entwicklungszusammenarbeit
  • Nicht-staatliche Förderquellen für Entwicklungszusammenarbeit

Referent/in: Julia Seitz, Sylvia Becker / Datum: 26. September 2018 / Uhrzeit: 10:00 – 11:00 Uhr

Testamente: Erbe für das Gemeinwohl

Das Vermögen der Nachkriegsgeneration steht zur Vererbung an und oft sind keine direkten Erben vorhanden. So werden dann gemeinnützige Organisationen und Stiftungen zunehmend zu Erben. Als Erben treffen Sie aber alle Rechte und Pflichten des Erblassers. Welche Rechtsfolgen damit auf gemeinnützige Organisationen und Stiftungen zukommen und welche Verantwortung damit einhergeht, erfahren Sie im Webinar.

Inhalte:

  • Wie müssen Testamente gestaltet sein?
  • Was sind Rechte und Pflichten der Erben?
  • Welche Rolle spielen ggf. Testamentsvollstrecker?

Referent/in: Matthias Pruns / Datum: 26. September 2018 / Uhrzeit: 11:30 – 12:30 Uhr

Datenschutzgrundverordnung

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) für jede Stiftung und Einrichtung, die personenbezogene Daten von EU-Bürgern verarbeitet. Stiftungen stehen vor komplexen Anforderungen, wie sie mit den Daten von natürlichen Personen umzugehen haben. Hinzu kommt eine allgemeine Verunsicherung, da der Bußgeldrahmen deutlich erhöht wurde und bei Verstößen auch Abmahnungen drohen. Das Webinar führt in die Grundbegriffe und Grundsätze der DS-GVO ein und möchte Sie für Risiken sensibilisieren.

Inhalte:

  • Welche Neuerungen ergeben sich durch die DS-GVO?
  • Was ist erlaubt und was nicht?

Referent/in: Constantin Meraneos / Datum: 27. September 2018 / Uhrzeit: 16:30 – 17:30 Uhr 

Pro-bono-Leistungen und IT-Spenden

Sie wollen auch mit kleinem Budget und überschaubarem Aufwand einen Flyer gestalten lassen, einen transparenten Finanzbericht erstellen oder Ihre IT professionalisieren? In diesem Webinar stellen sich drei Organisationen vor, die Stiftungen Unterstützung in ihrem Arbeitsalltag und bei besonderen Herausforderungen anbieten: von der Vermittlung von kreativen Köpfen für Ihr Projekt, zur qualifizierten Hilfe bei der transparenten Darstellung Ihrer NPO bis hin zu Software-Spenden namhafter IT-Unternehmen.

Inhalte:

  • org:
    Pro-Bono-Unterstützung von kreativen Köpfen aus dem Design-, Kommunikations- und Digitalbereich
  • Deutscher Spendenrat e.V. /(Transparenz-leicht-gemacht):
    Workshops, Beratung und Know-how zum Thema Transparenz
  • Stifter-helfen:
    Software und Hardware als Spende oder zu Sonderkonditionen

Referent/in: Anne-Sophie Pahl, Louisa Muehlenberg, Lisa Gerstner / Datum: 27. September 2018 / Uhrzeit: 18:00 – 19:00 Uhr

Steuerfallen bei Veranstaltungen

Um ihre Einnahmesituation zu verbessern, lassen sich gemeinnützige Einrichtungen einiges einfallen und gehen neue Wege bei der Zweckverwirklichung. Sie planen und organisieren Aktionen wie Benefizveranstaltungen, Theaterabende oder Versteigerungen. So akquirieren sie neue Spender und binden gleichzeitig Mitglieder und Unterstützer stärker an sich.  Aber Augen auf! Stiftungen sollten dabei steuerliche Fragen nicht aus dem Blick verlieren – denn wenn Aktionen die Gemeinnützigkeit gefährden, zahlen sich Veranstaltungen unter Umständen nicht aus. Vielmehr zahlen Stiftungen stattdessen drauf. Das Webinar hilft Ihnen dabei, Veranstaltungen auch unter steuerrechtlichen Gesichtspunkten richtig zu planen und durchzuführen.

Inhalte:

  • Worauf Sie bei der Organisation von Veranstaltungen achten müssen
  • Wie Sie Ihre Einnahmen durch Verkaufsaktionen steigern können
  • Mögliche Risiken und steuerliche Fallstricke

Referent/in: Stephanie Berger, Dr. Anna Kraftsoff / Datum: 28. September 2018 / Uhrzeit: 10:00 – 11:00 Uhr

Dos & Don’ts bei Förderanträgen

Fördermittel sind eine attraktive Quelle für die Projektfinanzierung. Doch Ausschreibungen und Förderbedingungen sind häufig kompliziert formuliert und jeder Förderantrag braucht eine spezifische Ausrichtung. Ziel des Webinars ist es, Sie zu sensibilisieren, worauf Sie bei der Formulierung Ihrer Anträge unbedingt achten sollten.

Inhalte:

  • Welcher Fördertopf ist geeignet?
  • Die wichtigsten Kriterien bei der Formulierung von Anträgen
  • Was ein Konzept beinhalten muss – Textarbeit, Inhaltstiefe, Länge, Aufbau, Struktur
  • Was Sie auf keinen Fall vergessen dürfen
  • Fazit: 10 Dos & Don’ts

Referent/in: Rosita Kuerbis / Datum: 28. September 2018 / Uhrzeit: 11:30 – 12:30 Uhr

Quelle: www.stiftungswoche.online

Verwandte Beiträge

Druckansicht    

Facebook Kommentare