Die perfekte Sommerlektüre vor der Bundestagswahl

Deutschland 4.0

Grafik: PR

Mit einer Politsatire meldet sich Jan Christoph Nerger, Autor und Teammitglied des Verlags „awsLiteratur“ vom Heimfelder Kulturverein „Alles wird schön e.V“, auf dem Buchmarkt zurück.

Der frustrierte Abgordnete Jo Christopher Neumann schmettert auf dem Parteiteitag der „Dynamischen Grünen Liga“ seine Visionen eines besseren Deutschlands ins Mikro. Dabei bringt er nicht nur die Vorsitzende Anneliese Brotbaum und ihren Stellvertreter Ronald Haber ins Schwitzen. Während sich der „viertelschwarze“ Journalist Ralf Schwarzhauch und die Politikwissentschaftlerin Arife Aydin in ihrer engen Kommentatorenkabine zunehmend in die Haare kriegen, sammeln sich draußen Corononaleugner, Verschwörungstheoretiker, Nazis und schlicht Verzweifelte, die Susi Weichkerns Wachdienst auf eine harte Probe stellen …

Ein Schelm, wem manches bekannt vorkommt. Ausdrücklich verwahrt sich der Autor vor Vergleichen zwischen ihm und Jo Christopher Neumann (breites Grinsen inbegriffen).

Die erste Auflage bereits verkauft, geht nun die zweite (ISBN 978-3-947051-22-9 für 9,00 €) – aktuellen Ereignissen angepasst – an den Start, mit ihr das entsprechende eBook (2,99 €). Bestellt über den Verlag( www.aws-literatur.de)  gibt es das Taschenbuch mit Autorensignatur und ggf. Widmung.

Verwandte Beiträge

Druckansicht    

Facebook Kommentare