- Tiefgang - http://www.sued-kultur.de/tiefgang -

Das multimediale Erzählen

Verständigung, Respekt und Toleranzbrauchen Haltung und Unterstützung.TIDE sucht nun redkationelle Hilfe.

Im Ausschreibungstext heißt es:

„Redaktionelle Verstärkung beim Projekt ANCHOR gesucht (Bewerbung bis 24.11.2017)

Das multimediale Erzählprojekt ANCHOR sucht ab Januar 2018 eine Unterstützung für die Vorbereitung und Redaktion der Projektwebseite.

Aufgaben:

Die Aufgaben umfassen

– die redaktionelle Planung von Beiträgen und Interviews zu Themen wie Flucht, Vertreibung, Identität,

– die Betreuung von Autor*innen,

– das Verfassen von Texten,

– die Redaktion der Teilnehmerbeiträge,

– die Fotoredaktion,

– die formatgerechte Aufbereitung von Inhalten für verschiedene Social-Media-Kanäle

– und die Moderation von Facebook & Co.

Profil:

– Berufserfahrung als Redakteur*in und Autor*in und viel Enthusiasmus.

– Erfahrung mit Social-Media ist wünschenswert.

– Erfahrung mit WordPress

– Gute Deutsch- und Englischkenntnisse sind Voraussetzung, Arabisch und/oder Persisch wären zudem toll, sind aber kein Muss.

ANCHOR ist ein auf Verständigung, Respekt und Toleranz ausgelegtes Projekt – das ist die notwendige politische Basis für eine Zusammenarbeit.

Der Aufwand wird zu Projektstart ab Juli 2018 mit ca. 10 Stunden pro Woche relativ hoch, dafür im Anschluss über weite Strecken bis Juni 2019 sehr überschaubar sein. Die Arbeit kann mit 3750,- Euro als Dozentenpauschale honoriert werden. 10 Std./Woche sind als Pauschalwert angesetzt. Dafür bietet ANCHOR ein spannendes Projekt und ein sehr nettes Team.

Über das Projekt ANCHOR:

Das Projekt ANCHOR realisiert gemeinsam mit der TIDE gGmbH ein multimediales Erzählprojekt. Darin suchen 12 junge Erwachsene, Geflüchtete und Deutsche im Alter zwischen 18 und 25 Jahren Antworten auf die Frage, wie wir künftig miteinander leben wollen, was wir dabei gewinnen können und was wir vielleicht verändern müssen. Das Projekt ANCHOR ist ein Team aus Journalisten, Filmemachern, Pädagogen, einem Programmierer und einer Grafikerin. ANCHOR startet im Juli 2018 mit einer Laufzeit von 12 Monaten und findet in Hamburg statt.

Bewerbung:

Bewerber*innen mit Migrationshintergrund und/oder Fluchtgeschichte sind besonders willkommen.

Das Projekt freut sich auf Bewerbungen bis zum 24. November 2017 an:

Marion Ram – Projektleitung ANCHOR – anchor@tidenet.de [1]

Verwandte Beiträge

Druckansicht [2]     [3]