Bis 5. Juni 2017 Bewerbung zum Music WorX Accelerator

Daniels musikalischer Düsentrieb

Die Idee ist da, aber man selbst wieder knapp auf Naht und Zeit fehlt auch. Das muss nicht das Ende aller Träume heißen.

„Accelator“ bedeutet so viel wie Beschleuniger und so erklärt sich holprig aber doch fast von selbst das Projekt „Music WorX Accelator“ . Es ist quasi das Förderprogramm der Stadt Hamburg für innovative Start-ups aus der Musikwirtschaft. Will heißen: wer überzeugt ist, dass seine Idee für die Musikbranche innovativ ist und sich behaupten könnte, hat hier die Chance auf finanzielle aber auch räumliche oder beraterische Unterstützung. Und die Leistungen sind nicht ohne. Auf der Bewerbungsseite wird gelistet:

  • „5.000 Euro für unterstützende Dienstleistungen zur Entwicklung der Geschäftsidee
  • Mindestens 1.500 Euro pro Person (für max. 3 Personen) als Zuschuss zum Lebensunterhalt
  • Ein individuell erstelltes Qualifizierungsprogramm in Form von wöchentlichen Workshops
  • Gezielte Vernetzungsmöglichkeiten mit verschiedenen Hamburger Unternehmen und Branchenvertretern
  • Kostenlose Akkreditierung zur Reeperbahn Festival Konferenz und dem Reeperbahn Festival
  • Bei Bedarf: Flexible Coworking-Arbeitsplätze
  • Teilnahme am Pitch der Music WorX Abschlussveranstaltung, bei dem es u. a. weitere 5.000 Euro zu gewinnen gibt“

Und weiter:

„Der Accelerator startet in diesem Jahr am 4. September und endet am 23. November.

Die Bewerbungsfrist für den Music WorX Accelerator endet am 5. Juni 2017. Alle weiteren Informationen zu Ihrer Bewerbung erhalten Sie hier: musicworks-hamburg.de“

Kurzum: ideenreiche Mucker – laßt von Euch hören!

 

Druckansicht    

Facebook Kommentare