Besprechungen

Hilke: „Nicht nachzuvollziehen!“

14. Dezember 2019 admin

In Harburg wird Denkmalschutz scheinbar wenig ernst genommen, denkt man an die frühere Post oder jetzt eben wieder die alte Hilke-Fabrik. Das kann auch der Hamburger Denkverein nicht nachvollziehen und erwartet Konsequenzen.

Besprechungen

Jetzt ist es Zwölf!

14. Dezember 2019 Claus Ewitz

  „5 vor 12“ hieß der Weckruf der Geschichtswerkstatt Mitte 2018. Jetzt scheint es 12 zu sein.  Zeit einer der ältesten Harburger Fabriken Adieu zu sagen.  

Besprechungen

Die Leichtigkeit von Kunst und Couch

14. Dezember 2019 admin

Dieser Tage verstarb der Kunsthistoriker Martin Warnke im Alter von 82 Jahren in Halle.  Seine Art, sein Stil und sein Wissen prägten auch Hamburg.

Besprechungen

Altes neu entdecken

7. Dezember 2019 admin

Harburg hat viel Geschichte – vor allem aus den letzten 150 Jahren. Sie neu zu entdecken, ist spannend und kann nun analog oder digital erfolgen. Nah bleibt sie immer.

Besprechungen

Tempel mit Ablaufdatum?

30. November 2019 admin

Es war ein würdiger Tempel des jüdischen Glaubens. Und heute gleicht es einer Ruine. Dringend Zeit zu handeln, findet nicht nur die Liberale Jüdische Gemeinde.

Besprechungen

Die Spuren Barbarossas

30. November 2019 admin

Sie heißt „Neue Burg“ und stammt doch aus dem 12. Jahrhundert. Nun gräbt das Harburger Archäologen-Team an der Keimzelle von Hamburgs „Neustadt“.

Besprechungen

Raub und Rettung

23. November 2019 admin

Die Nationalsozialisten hatten im Krieg keine Hemmungen. Auch nicht vor der Kunst. Eine Untersuchung hat nun den Kunstraub in russischen Museen beleuchtet. Herausgekommen ist ein ganzes Buch.

Besprechungen

„Wir sollten ihnen zuhören“

9. November 2019 admin

Sven Tetzlaff, Leiter des Bereichs Demokratie, Engagement, Zusammenhalt der Körber-Stiftung, erläutert im Interview, warum die Hamburger Stiftung sich dem Thema Exil widmet und welche Schwerpunkte sie setzt.

Besprechungen

Verlust von Heimat

9. November 2019 admin

Kontinuitäten aufzeigen und sich der historischen Verantwortung bewusst werden: das ist das eigentliche Anliegen einer Ausstellung zu „Flucht ins Ungewisse“, die jetzt im Hamburger Rathaus zu sehen ist. 

Besprechungen

„Ort der Verbundenheit“

2. November 2019 admin

Auf dem Gelände der KZ-Gedenkstätte Neuengamme entwickeln Angehörige von KZ-Häftlingen mit Studierenden der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK) einen „Ort der Verbundenheit“.

1 2 3 4 26