Besprechungen

Politik der Erinnerung

14. Dezember 2019 admin

Edwin Scharff war im 20. Jahrhundert eine prägende Person in der Bildenden Kunst. Ein Preis nach seinem Namen soll dieses Erbe fortführen.  In diesem Jahr geht er an Michaela Melián.

Besprechungen

Die Leichtigkeit von Kunst und Couch

14. Dezember 2019 admin

Dieser Tage verstarb der Kunsthistoriker Martin Warnke im Alter von 82 Jahren in Halle.  Seine Art, sein Stil und sein Wissen prägten auch Hamburg.

Besprechungen

Der schwimmende Musikclub

7. Dezember 2019 admin

Club, kulturelle Experimentierwerkstatt oder doch nur ein alter Fischkutter? Die MS Stubnitz ist jedenfalls ein Stück von Hamburgs Hafenkultur geworden. Und bleibt es. Zumindest technisch.

Besprechungen

Gebunkerte Kunst

30. November 2019 admin

Bunker als Zeichen des Kriegsgräuel – wie kann man sie besser umwidmen als mit der Kunst? So dachten sich einige Kunstschaffende und nun feiern sie ihr dreijähriges Bestehen. Mit Kunst.

Besprechungen

„Bossard neu denken“

30. November 2019 admin

Mitte November kam die frohe Kunde: der Haushaltsausschuss des Bundestages bewilligte über 5 Mio. Euro für den Ausbau der Kunststätte Bossard in Jesteburg. Und das ist nicht alles …

Ausschreibungen

Damit Kunst kann

23. November 2019 admin

Hamburg hat Dank der ZEIT-Stiftung neue Kunststipendien. Sie sollen eh schon gute Arbeiten helfen auszubauen. Und viele der Stipendiat*innen sind in Harburg nicht ganz unbekannt.

Besprechungen

Raub und Rettung

23. November 2019 admin

Die Nationalsozialisten hatten im Krieg keine Hemmungen. Auch nicht vor der Kunst. Eine Untersuchung hat nun den Kunstraub in russischen Museen beleuchtet. Herausgekommen ist ein ganzes Buch.

Besprechungen

„Kunst – Katalysator für Kommunikation“

23. November 2019 admin

 „Ein Leben ohne Kunst ist möglich, aber sinnlos“. So jedenfalls behauptet es das Sammlerehepaar Ulla und Heinz Lohmann für sich. Und einigen Harburger Kunstaffinen sind die beiden gut bekannt.

Besprechungen

Wohnen als Kunst?

16. November 2019 admin

Ein Dach über dem Kopf sollte in einer reichen Gesellschaft das Minimum sein. Das dem nicht so ist, verdeutlicht ein Kunstprojekt, das nun zum Diskurs einlädt.  

1 2 3 26