Buxtehude startet Kunstprogramm

Bois du jour

Susanne Weggen - "bois du jour"

„Auf dem Weg“ heißt die Kunstausstellung der freischaffenden Künstlerin Susanne Weggen, die am heutigen Samstag, 11. Januar, 15 Uhr, im Buxtehuder Marschtorzwinger eröffnet wird.

Buxtehude. Unterwegs, auf zahllosen Wanderungen in Norddeutschland und in Südfrankreich hat die Leiterin der Kunstschule Buxtehude Fundstücke wie Rinden-, Ast- und Wurzelreste, aber auch Blätter, Samen sowie einzelne Steine und Muscheln gesammelt, die sie zu den jetzt präsentierten Naturstudien inspirierten. Den Mittelpunkt der Ausstellung, die bis zum 15. Februar zu sehen ist, bildet das 2013 in Frankreich begonnene Projekt „bois du jour“ (Holz des Tages). Es ist eine Serie von 365 aquarellierten Postkarten, die zusammen mit dazugehörigen linear oder einzelnen Fundstücken, präsentiert wird. Der inhaltliche Schwerpunkt ihrer Papierarbeiten liege „auf der Bewegung – der räumlichen Veränderung ebenso wie der Veränderung des Zustands, der Formen, Strukturen und nicht zuletzt der Farben“, so Susanne Weggen.

Am Samstag, 11. Januar um 15 Uhr wird die Ausstellung durch die stellvertretende Bürgermeisterin Christel Lemm im Marschtorzwinger eröffnet. Susanne Mayerhofer (M.A.) vom Buxtehude·Museum führt in das Werk der Künstlerin ein.

Ausstellungsdaten

Ausstellungseröffnung: 11. Januar, 15 Uhr

Ausstellungsdauer: 12. Januar – 15. Februar 2020

Marschtorzwinger, Liebfrauenkirchhof, Buxtehude

Neue Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 15 – 18 Uhr; Samstag und Sonntag: 11 – 18 Uhr

Vita Susanne Weggen

Geboren 1955 in Hamburg. Nach dem Abitur 1974 Studium der Geologie am Geologisch-Paläontologischen Institut der Universität Hamburg mit Abschluss als Diplom-Geologin 1982.

Von 1979 bis 1985 Arbeit als Zeichnerin (Systemdarstellung, Buchillustration etc.) am Geologischen und Geophysikalischen Institut Hamburg.

Seit 1980 Auseinandersetzung mit Malerei. Experimente mit verschiedenen künstlerischen Techniken und Materialien. Ausgehend vom Aquarell und der Collage folgt ab 1990 die Verwendung von Acrylfarben, sowie die Verarbeitung von ungebundenen Pigmenten zusammen mit Acrylbinder, Kleister, Leim-Öl-Emulsionen auf Karton, Papieren und Leinwand. Materialbilder und Objekte ab 1993. Zeichnung seit 2009.

Freischaffende Künstlerin seit 1999.

Seit 1994 Dozentin, seit September 1998 Leiterin der Kunstschule Buxtehude.

Ausstellungen

1989    in Bergisch Gladbach (Bergischer Löwe“, Stadthaus)

1991    in Buxtehude (Marschtorzwinger)

2003    „It’s mixed“(Gemeinschaftsausstellung der Kunstschuldozenten, Marschtorzwinger)

2008    in Hannover „Stofferzählungen – Erzählstoff“ (Juryauswahl, workshop Hannover)

2010    in Pärnu/Estland („HANSEreiseKOFFER“  (Juryauswahl , Katalog)

2010    in Buxtehude („Kuli-Kunst-Tage oder 13 + 1“, Buxtehude·Museum)

2010    in Freiburg an der Elbe („Kuli-Kunst-Tage 2, Kunstverein Kehdingen)

Einzelausstellungen

1987    in Hamburg (Gastro-noten),

1988    in Brunsbüttel (Kunstverein),

1994    in Buxtehude (Volksbank Buxtehude),

2000    in Buxtehude, „Lineamente“ (Buxtehude·Museum),

2001    in Buxtehude (Galerie Stavenkunst),

2002    in Buxtehude „Spannungsfelder“ (Haspa),

2005    in Buxtehude „Zeiträume“ (Frenzel und Frenzel,),

2007    in Buxtehude „Feldversuch: Bilder über Felder“ (Buxtehude·Museum)

Weitere Informationen:

Kulturteam der Hansestadt Buxtehude, T: 04161 / 501 2345, www.buxtehude.de/kultur

 

Verwandte Beiträge

Druckansicht    

Facebook Kommentare