Das Kulturhaus Süderelbe sucht ab sofort einen BuFDi:

Bock auf Kultur?

Vor 40 Jahren noch undenkbar gewesen: ein Haus für Kultur in Neugraben. (Foto: Kulturhaus Süderelbe)

Kultur macht Spaß, ist aber auch Arbeit. Für diese sucht das Kulturhaus Süderelbe nun Hilfe.

Das Kulturhaus Süderelbe, das Kulturzentrum südlich der Elbe und in Neugraben, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Freiwillige*n, die/der das Kultur-Team in Teilzeit unterstützen möchte – im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung.

„KUNST & KULTUR- für jeden vor Ort“

Wie du das Kulturhaus Süderelbe unterstützen kannst:

  • Mithilfe bei allgemeinen Bürotätigkeiten und Raumorganisation
  • Unterstützung im Veranstaltungsbereich: Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der
  • Veranstaltungen
  • Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitwirkung bei der Planung und Entwicklung von Veranstaltungs- und Projektkonzepten

Das Kulturhaus Süderelbe bietet dir:

Die Mitarbeit in einem kleinen, offenen und kreativen Team bei einem gemeinnützigen Verein. Ein vielfältiges, abwechslungsreiches Aufgabenfeld. Vielfältige Möglichkeiten der Mitgestaltung unser Kulturarbeit. Einblicke in das Kultur- und Projektmanagement im sozio-kulturellen Bereich.

Das Kulturhaus Süderelbe wünscht sich von dir:

  • Interesse an der Arbeit in einem gemeinnützigen, soziokulturellen Verein in einem kleinen Team.
  • Freude an der Kommunikation. Bereitschaft zur Mitarbeit auch am Wochenende und bei Abendveranstaltungen. Erfahrung in den üblichen Office-Programmen

Das ist das Kulturhaus Süderelbe:

Seit 39 Jahren bietet das Kulturhaus Süderelbe e.V. für die Menschen in der Region Räume und Möglichkeiten, in den Bereichen bildende Kunst, Musik, Theater, Bewegung, Literatur und Sprache tätig zu sein. Wir wollen Menschen aus allen Bevölkerungs- und Sozialschichten erreichen. Einmal im Jahr veranstalten wir die „Kulturtage Süderelbe“. Mehr zum Kulturhaus Süderelbe: www.kulturhaussuederelbe.de

Der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung

Alter: ab 23 Jahren (keine Obergrenze) Länge: ab 6 Monaten – max. 18 Monate

Wochenstunden: 20,5 bis 40 Wochenstunden – Freiwillige unter 27 Jahren engagieren sich in Vollzeit

Du bekommst ein Taschengeld von bis zu 390 € monatlich, du bist sozialversichert, du wirst von STADTKULTUR HAMBURG unterstützt, nimmst an dem kostenlosen Fortbildungsprogramm teil – und machst jede Menge Erfahrungen!

Homepage und Bewerbungen: www.bfd-kultur-bildung-hh.de

Verwandte Beiträge

Druckansicht    

Facebook Kommentare