Atelier auf Zeit gesucht?

Geeignet für intensive Arbeitsphasen, Ausstellungen oder Große Werke. (Fotos 2: HR)

Ein Atelier für ein oder zwei Monate. Warum nicht?

Raum ist knapp. Erst recht für Kultur. Und so also auch Ateliers. Um so besser, wenn es Leute gibt, die sich kurzschließen, austauschen und das, was sie nicht voll brauchen teilen. So auch unsere Harburger Künstlerin Heike Rolshoven. Im schönen Heimfeld hat sie ein Atelier, das sie aber nicht gänzlich nutzt. Daher bietet sie es nun anderen Künstler*innen an, um dort zu arbeiten oder auch auszustellen.

Ein „Atelier auf Zeit“. Zu mieten im Hinzeweg 1, Hamburg-Heimfeld.

Es ist ein heller Raum, 24 qm groß und dazu ein großer Kellerraum und Toilette. Inkl. Nebenkosten

Kostet er 280,- € monatlich.

Nach Absprache kann er für ein oder mehrere Monate von Kollegen der Kunst gemietet werden und so etwa für „heiße Arbeitsphasen“ oder für Arbeiten an großen Werken genutzt werden. Interessierte melden sich bitte bei: Heike Rolshoven, h.rolshoven(at)gmx.de, Tel.: 040/7608203

 

Verwandte Beiträge

Druckansicht    

Facebook Kommentare