Gesammelte Kolumnen von Sophie Selbst-Zweifel jetzt auch als Buch

Ansichten einer Harburgerin

Perspektiven Harburgs mal als Sammlung von Kolumnen des Alltags. (Cover: Sonja Alphonso)

Bald zwei Jahre gibt es dieses Online-Feuilleton ´Tiefgang` und darin haben viele die Kolumnistin Sophie ins Herz geschlossen. Nun ist ein Sammelband erschienen und bietet sich als Weihnachtsgabe regelrecht an.

 „Mein Alter Ego heißt Philo Sophie Selbst-Zweifel. Der Name spricht für sich. In heiter bis nachdenklichen Kolumnen suche ich nach Lösungen zwischen den Zeilen. Dabei halte ich selbst- und gesellschaftskritisch den Finger in die Wunden, aber auch meine Hand ins Feuer für das Gute. Mit meiner Nachdenklichkeit allein werde ich vermutlich keinen Blumentopf gewinnen. Aber ich spiele trotzdem mit einem guten Blatt, denn Humor ist Trumpf. Ich habe ein paar Asse mit Bildern im Ärmel.“

So der Auftakt zum Sammelband „Ansichtssache, Sonja Alphonso“. Dies ist druckfrisch im Verlag AWSLit erschienen, der im Zuge der Harburger Literaturtage als lokaler Literaturverlag im Kulturverein „Alles wird schön e.V.“ in Heimfeld entstand.

Sonja Alphonso ist gebürtige Harburgerin, Jahrgang 1963 und gerne kreativ. Sie liebt Bilder, Bücher und Persönlichkeitsentwicklung. Lesen und Schreiben sind ihr A und O. Auf ihrem Blog see-me.online spielt sie gerne mit Sprache und veröffentlicht unter dem Namen Philo Sophie Selbst-Zweifel seit Ende 2016 Kolumnen im Online-Feuilleton sued-kultur.de/tiefgang/

Sonja Alphonso: Ansichtssache. 1. Auflage, 152 Seiten, ISBN 978-3-947051-05-2, Preis: 14,- €

Sie können das Buch ohne zuzügliche Versandkosten von der Autorin direkt per E-Mail für ein handsigniertes Exemplar bestellen! Bestellungen im Handel sollten immer mit Angabe der ISBN vorgenommen werden.

Verwandte Beiträge

Druckansicht    

Facebook Kommentare