Die Kunststätte Bossard stellt das Jahresprogramm 2022 vor

12 Monate auf 24 Seiten

Heike Duisberg-Schleier mit dem Bossard-Pogramm 2022. (Foto: PR)

Der neue Veranstaltungskalender der Kunststätte Bossard ist fertig. Er liegt ab sofort in der Kunststätte aus oder steht online als Download bereit.

Auf 24 kompakten Seiten finden zwölf Monate Programm Platz und bieten eine gelungene Mischung aus Unterhaltung und Bildung.

„Wir haben für das kommende Jahr ein hochkarätiges und ambitioniertes Kunst- und Kulturprogramm geplant“, so Heike Duisberg-Schleier, Leiterin der Kunststätte Bossard. „Ich hoffe, dass wir 2022 wirklich alle Veranstaltungen durchführen können. In diesem Jahr haben wir die gewünschten Besucherzahlen aufgrund zahlreicher Einschränkungen nicht erreicht. Die Corona-Pandemie und die baustellenbedingte Schließung des Kunsttempels haben uns die Saison nicht leichtgemacht.“

Die Besucher erwarten einige ganz neue Veranstaltungsformate. Das Programm für das kommende Jahr ist bunt und vielfältig mit Theatertagen, Marktveranstaltungen, Abenden mit klassischer Musik, unterhaltsamen und wissenschaftlichen Vorträge, drei besonderen Sonderausstellungen, zeitgenössischer Kunst mit Performance sowie Kreativkursen für Kinder und Erwachsene. „Mit unserem Programm gelingt es uns, das unterhaltende Programm mit der aktuellen Diskussion zur Rolle des Künstlerehepaars während der NS-Zeit zu verbinden“, so Heike Duisberg-Schleier und verweist auf die Weiterführung der Reihe „Reden wir über Bossard“, in deren Rahmen unter anderem die Ergebnisse der externen Forschung Ende März 2022 präsentiert werden.

Der Eintrittspreis in die Kunststätte Bossard beträgt vorerst 6 €, denn die Baustelle am Kunsttempel bleibt auch in den ersten Monaten des neuen Jahres erhalten. Wegen der jahreszeitlich bedingt kühleren Temperaturen konnten nicht alle Baumaßnahmen der Generalsanierung abgeschlossen werden. Heike Duisberg-Schleier erklärt: „Aufgrund von coronabedingten Lieferschwierigkeiten haben sich einzelne Arbeiten verzögert. Die darauffolgenden Maler- und Glaserarbeiten sind jedoch abhängig von konstanten Temperaturen um mindestens 5 Grad Celsius. Wir rechnen mit einer Baupause bis in den Frühling 2022, um die Sanierung dann abzuschließen.“

Die Kunststätte Bossard hat in den Wintermonaten von Dienstag bis Sonntag von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Wer noch ein passendes Geschenk zu Weihnachten sucht, kann den Veranstaltungskalender zum Beispiel zusammen mit einem Gutschein der Kunststätte Bossard verschenken. An den öffentlichen Auslagestellen im Landkreis ist der Veranstaltungskalender ab Ende Januar 2022 erhältlich. Auf Anfrage unter info@bossard.de wird der Veranstaltungskalender im Rahmen eines Mailings im Januar auch an Privatpersonen versendet.

Kunststätte Bossard, Bossardweg 95, 21266 Jesteburg, Telefon: 0 41 83 / 9 75 92 – 0; www.bossard.de

 

Verwandte Beiträge

Druckansicht    

Facebook Kommentare