INTERN    nav_trenner   IMPRESSUM
TERMINE    nav_trenner     LOCATIONS    nav_trenner    VEREINE    nav_trenner    NEWSLETTER    nav_trenner     DOWNLOADS
 
Fight for Live! SLOPPY JOES
Veranstaltungstyp
Konzert
Das wird gespielt
Fight for Live-Open-Air
 
Sloppy Fight for Live! SLOPPY JOES
 
TRUE ROCKAHOLICS! Seit dem Release ihrer gleichnamigen Debüt-EP Ende 2013 rockt die Hamburger Heavy Rock Band Sloppy Joe’s die großen Bühnen des Landes und erarbeitete sich schnell den Ruf als „tolle Live-Band mit unverwechselbarem Sound und geiler Show“ (Zitat: bestmusictalent.de). Die drei Rockaholics Jesse Garon (Vocals/Guitar) Johnny Angel (Bass) und Pätzy Dävey (Drums) haben dabei ein einfaches, hartes und ehrliches musikalisches Mantra: „Es wird gerockt!“

Pop-Songs vergangener Tage verwandelt die Band in donnernde Heavy Rock-Kracher und reichert diese live mit ohrwurmverdächtigen Songs von ihrem aktuellen Album „Eight Reasons To Rock“ an. Mit dem ersten Saitenanschlag ist das Publikum Teil der Show, der direkte Kontakt reißt nie ab. Worte wie Füllsongs oder Langeweile lassen sich bedenkenlos streichen. Hier jagt ein Knaller den Nächsten, so dass es auch die konsequentesten Bewegungsverweigerer nicht mehr auf den Sitzen hält. Sloppy Joe’s erfinden den Rock’n’Roll nicht neu, das Trio hat sich aber mit voller Leidenschaft der harten Gitarrenmusik verschrieben und weiß, worauf es ankommt; auf einen druckvollen Sound, eingängige Riffs, Emotionen und vor allem Spielfreude. Diese musikalische Rezeptur hat schon damals begeistert und wird noch weitere Generationen mitreißen. Der Einfluss großer Rocklegenden lässt sich an dieser Stelle auch nicht weg-diskutieren. Wer auf Bands wie AC/DC, KISS, Motörhead, Volbeat oder Black Sabbath steht, wird Sloppy Joe’s lieben.
 
Termin-Infos und Anfahrt
Eintritt
Vorverkauf: 10 EUR
Google-Map-Symbol
 
Zur Location
Besuchen Sie die Internetseite des Veranstalters, um mehr über die Location zu erfahren:
Marias Ballroom Fight for Live! SLOPPY JOES
http://www.mariasballroom.de
 


Comments are closed.