INTERN    nav_trenner   IMPRESSUM
TERMINE    nav_trenner     LOCATIONS    nav_trenner    VEREINE    nav_trenner    NEWSLETTER    nav_trenner     DOWNLOADS
 
„Generation Weltuntergang”
Mitwirkende / Leitende
Anne Weiss und Stefan Bronner
Veranstaltungstyp
Lesung oder Literatur
Schwerpunkt
Lesung
 
Stefan Bonner und Anne Weiss c Uli Kreifels „Generation Weltuntergang
 
Foto: Stefan Bonner und Anne Weiss (c) Uli Kreifels

„EWE Stiftung unterwegs“ im Freilichtmuseum am Kiekeberg: Lesung „Generation Weltuntergang. Warum wir schon mitten im Klimawandel stecken, wie schlimm es wird und was wir jetzt tun müssen“ mit Anne Weiss und Stefan Bronner

Freitag, 21. Juni, Führungsangebot Ausstellung „Krabbelnde Komplizen“ 18 Uhr, Lesung 18.30 Uhr, Eintritt frei

Rosengarten-Ehestorf. Ungewöhnlich heiße Sommer, Starkregen, Überflutungen, Waldbrände, Superstürme, schmelzende Gletscher: der Klimawandel ist da und die Menschen stecken mitten drin. Doch was können sie tun? Die Bestseller-Autoren Anne Weiss und Stefan Bronner berichten am Freitag, den 21. Juni, wissenschaftlich fundiert und leicht verständlich über die Geschichte des Klimawandels. Sie geben ab 18.30 Uhr im Agrarium Antworten auf die drängende Frage: Ist die Menschheit noch zu retten? Der Eintritt ins Freilichtmuseum ist dafür frei. Anmeldungen erfolgen online über www.mohrevents.de/ewestiftung

Das Werk von Anne Weiss und Stefan Bronner ist die überarbeitete Neuausgabe des 2017 erschienenen Buches „Planet Planlos. Sind wir zu doof, die Welt zu retten?“. „Die Reihe ‚EWE Stiftung unterwegs‘ leistet seit 2018 einen Beitrag zur Wissensvermittlung, und zwar auf einer faktenbasierten wie unterhaltsamen Art und Weise. Damit verwirklicht die EWE Stiftung ihre Zwecke Bildung und Wissenschaft und engagiert sich wirksam für das Gemeinwohl“, so Dr. Stephanie Abke, geschäftsführendes Vorstandsmitglied.

Vor der Lesung bietet das Freilichtmuseum am Kiekeberg 18 Uhr eine kostenfreie Führung durch die Sonderausstellung „Krabbelnde Komplizen – Insekten in der Landwirtschaft“ an. Die Lesung mit Fragerunde dauert 45 Minuten. Das Freilichtmuseum befindet sich vor der Großstadt Hamburg. Die idyllischen Gärten und Gebäude der Lüneburger Heide bieten eine passende Umgebung für diesen inhaltsreichen Leseabend. Stefan Zimmermann, Direktor des Freilichtmuseums am Kiekeberg ergänzt: „Mit der Autorenlesung erfüllen wir als Kultureinrichtung unseren Bildungsauftrag und sprechen mit einem aktuellen Thema Menschen jeden Alters an.“

Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es einen kleinen Imbiss und Getränke. Zuhörer haben die Gelegenheit die Bücher der Autoren zu erwerben und signieren zu lassen.
 
Termin-Infos und Anfahrt
Eintritt / Gebühr
frei
Google-Map-Symbol
 


Comments are closed.