INTERN    nav_trenner   IMPRESSUM
TERMINE    nav_trenner     LOCATIONS    nav_trenner    VEREINE    nav_trenner    NEWSLETTER    nav_trenner     DOWNLOADS
 
Sonderführung Ausstellung Otto Pankok
Mitwirkende / Leitende
Kuratorin Janina Willems
Veranstaltungstyp
Rundgang
Schwerpunkt
Rundgang mit Vortrag
 
Pankok vor Selbstbildnis um 1958 Sonderführung Ausstellung Otto Pankok
 
Otto Pankok: Die ganze Welt in Schwarz und Weiß

Sonderführung durch die Ausstellung Otto Pankok mit der Kuratorin Janina Willems am Sonntag, den 13. August um 16 Uhr.

Umfassende Einblicke und spannende Details in das Leben und Werk des Künstlers Otto Pankok (1893-1966) bietet eine Sonderführung an der Kunststätte Bossard. Die Teilnehmer haben die Gelegenheit sich angeleitet von der Kuratorin mit den verschiedenen Schaffensphasen des Künstler und der Zeitgeschichte auseinanderzusetzen.

Im Vordergrund seines Schaffens standen die Themen Mensch, Natur und Schöpfung. Mit großen Einfühlungsvermögen porträtierte er die Ausgestoßenen der Gesellschaft und bezog mutig und unbeirrt Stellung gegen das nationalsozialistische Regime.

Ein weiterer Schwerpunkt der Ausstellung liegt u.a. auf Pankoks Landschafts- und Tierdarstellungen, die seine Naturverbundenheit und Sehnsucht nach einer Alternative zum Leben in der Großstadt und der Technisierung verdeutlichen, ganz im Sinne von Johann Bossard.

Ein Höhepunkt der Ausstellung: Sein Selbstbildnis als Holzschnitt.

Otto Pankok schnitt 1958 sein Abbild in eine ausrangierte Tür der Düsseldorfer Kunstakademie und schuf so den bis dahin wohl größten Holzschnitt der deutschen Kunstgeschichte.

Die Kunststätte zeigt noch bis zum 5. November eine Auswahl besonders qualitätsvoller Druckgraphiken und großformatige Kohlegemälde des Meisters, der auch einer der bedeutendsten Zeichner und Bildhauer des expressiven Realismus in Deutschland war.

Anmeldung für die Sonderführung unter: 04183/5112.

3 € zzgl. Museumseintritt
 
Termin-Infos und Anfahrt
Eintritt / Gebühr
11 EUR
 


Comments are closed.