INTERN    nav_trenner   IMPRESSUM
TERMINE    nav_trenner     LOCATIONS    nav_trenner    VEREINE    nav_trenner    NEWSLETTER    nav_trenner     DOWNLOADS
 
Chuck De Ville “Walkin Crossfield”
Veranstaltungstyp
Konzert
Das wird gespielt
St. Patrick Day
 
chuck de ville blabla Chuck De Ville Walkin Crossfield
 
Musik besessen seit frühster Kindheit, beeinflusst von John Lennon, Eddie Cochran und einer ganzen Oldschool-Psychobilly Epoche der 80er und 90er Jahre. Begann 1990 ROCKIN’ TOMCATS in Harburg zu gründen als reines Spaßprojekt. Im Laufe der Jahre wechselten die Bandmitglieder orkanmässig. Man spielte im Harburger Umfeld ein paar Fun-Gigs. Anfang 2000 lief der Bandname zwar weiter, doch wurde alles von Chuck eingespielt rein um den Namen zu erhalten. Bis 2014 gab es keine Auftritte mehr.Im Facebook und Youtube Zeitalter lud Chuck einige ältere Songs hoch um zu sehen, wie die Resonanz ist. Fortan gab es stets ein gutes Feedback, sodass haufenweise Projekte und Freundschaften mit seinen alten Vorbildern entstanden. So bildete sich mit dem ehemaligen KREWMEN Bassisten die englische Band RAISE THE UNDEAD. Heute besteht diese Band in vollem Umfang mit ebenfalls namenhaften Musikern aus England bzw Spanien. Im Oktober spielen RAISE THE UNDEAD beim Down at the Swamp Festival in Derby, England. Weitere Europamissionen stehen in der Verhandlung, zB Spanien, Portugal, Belgien und auch Deutschland. Chuck reanimierte 2014 die ROCKIN’ TOMCATS, da inzwischen die Nachfrage sehr groß wurde, die Songs auch mal live zu hören. Im Jahre 2015 nach ein paar erfolgreichen gigs schlief die Band aufgraund von Zeitmangel wieder ein und Chuck kümmerte sich um sein eigentliches Vorhaben….Solo-Projekte und RAISE THE UNDEAD. Einen Publishing Vertrag von Nervous Records schlug er aus und produziert bis heute alles selbst. Ein Hörer des kanadischen Radiosenders CHRW schickte eine selbstgebrannte CD an den Sender um ihn auf Chuck aufmerksam zu machen. So kam es dazu, dass seine Musik dort mehrfach gespielt wurde und er es am Ende des Jahres auf Platz 22 der Jahresauswertung der wöchentlichen SHAKIN KATZ Sendung schaffte. Es folgten Interviews im kanadischen, amerikanischen und englischen Radio. Derzeit wird auch ein Interview eines thailändischen Senders vorbereitet. Dank der zahlreichen Projekte, die allesamt mit ehemaligen Vorbildern Chucks gemacht wurden, stieg der Bekanntheits- grad immens. Projekte mit Psychobilly und Rockabilly Ikonen der Oldschool-Zeit aus aller Welt symbolisieren den Tatendrang Chucks. Seit Beginn seiner Schreibarbeit ist die Zahl seiner Songs auf weit über 1000 angestiegen. Bands, deren Platten Chuck früher kaufte fragen heutzutage bei ihm an Songs für deren Alben zu schreiben. So coverte die englische Band RADIACS sein “Breakout” Titel seines gleichnamigen ersten Albums. Das Solo-Projekt WALKIN CROSSFIELD ist ein Durchmarsch durch die gesamte Gefühlswelt der letzten Monate und ist vorrangig Chucks Kindern gewidmet. Seit je her ist Musik Chucks Ventil etwas zu verarbeiten oder richtigzustellen. So pausierte er 2016 eine Weile aufgrund eines familiären Tiefschlags, da er Angst hatte zu wehleidig zu spielen. Auf Drängen von Freunden kurbelte er das Soloprojekt wieder an und schrieb sich einen Wolf. Auch werden sehr alte Songs aus den frühen 90ern als Ballade verpackt und gefühlsbetont gespielt. WALKIN CROSSFIELD ist kein Psychobilly-Album sondern ein alternatives Baladen-Projekt.

 
Termin-Infos und Anfahrt
Eintritt
frei
 


Comments are closed.